Social Media Marketing

Unterschiedliche Plattformen - unterschiedliche Nutzer

Facebook, Instagram & Co

Ganz besonders auf Social Media Plattformen gibt es starke Unterschiede bei Nutzererwartungen und Nutzerverhalten. Schnell interpretiert man soziale Netzwerke mit Facebook und Instagram, jedoch stehen mit Twitter, What's App, Pinterest und Snapchat weitere namhafte Applikationen im Fokus des jeweiligen Publikums.

Selbst Google+ bietet hohe Nutzerzahlen, auch wenn die Interaktionen eher gering sind.

social media UMV
business network UMV

Business Network

Netzwerke wie XING, LinkedIn und SlideShare sind gerade im B2B (business to business) sehr beliebt. Zwar kann man dort auch Multimediale Inhalte kommunizieren, jedoch ist man gut beraten noch mehr auf Produktauswahl, Professionalität und ggf. auf multilinguale Inhalte zu achten.

Vorteil ist sicherlich das fachspezifische Klientel auch für Nischenprodukte und die hohe Dichte an Verantwortlichen von namhaften Unternehmen.  

Videoportale

Videoinhalte erfreuen sich seit einiger Zeit besonderer Beliebtheit und deswegen nutzen Unternehmen mit den unterschiedlichsten Zielvorhaben und Zielgruppen bereits YouTube oder Vimeo. Aufgezeichnete Webinare, Produkt- bzw. Erklärvideos oder ein Blick "Hinter die Kulissen" runden das Engagement im Web ab.

Ein originelles Video auf YouTube kann in kurzer Zeit großes Publikum auf ein Vorhaben aufmerksam  machen. 

social media UMV